Dein Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Gefahrenübergang

Informationen zum Gefahrenübergang


>>> Rechtsbelehrung für private Käufer

Gefahrenübergang bei Übersendung der Ware
§ 7b. Wenn der Unternehmer die Ware übersendet, geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird.
Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine vom Unternehmer vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über. Mangels anderer Vereinbarung erwirbt der Verbraucher zugleich mit dem Gefahrenübergang das Eigentum an der Ware.

>>> Ende der Rechtsbelehrung

Terrassenpartner.at verwendet Cookies, um dir einen besseren Service bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklärst du dich mit unserer Cookie- und Datenschutzrichtlinie einverstanden.